Erfahrungsbericht Alfred Janßen aus 26605 Wiesens

Herr Alfred Janßen bewirtschaftet mit seiner Familie in Wiesens bei Aurich unter anderem einen Betrieb mit Sauenhaltung. Gefüttert werden seine Sauen und Ferkel mit Fertigfutter.


„Wir lassen seit gut 4 Jahren in allen Futtern bei Sauen und Ferkel „RiwaZ“ mit 300 g / to Futter einmischen. Dadurch konnten wir auf die herkömmliche Entwurmung und Räudebehandlung bei den Sauen verzichten. Nach kurzer Zeit stellten wir schon fest, dass die Sauen viel glatter und glänzender im Haarkleid wurden. Auch die Abferkelungen laufen seither mit weniger Komplikationen ab.

 

Erheblich weniger Stress (Belastung der Darmflora etc.), die dauerhafte Ausleitung der Würmer (Futterverwertung) und nicht zuletzt die immense Arbeitserleichterung sind für uns überzeugende Argumente beim Einsatz von „RiwaZ“ Die Ferkelwürfe zeichnen sich durch höhere Gleichmäßigkeit und Gewichte aus. Obwohl wir jetzt auf jeglichen Einsatz von prophylaktischen Maßnahmen antibiotischer Art verzichten, kennen wir die typischen Probleme nach dem Absetzen nicht mehr. Es reicht bei unseren Ferkeln aus, wenn wir nur einzelne Tiere behandeln. Bemerkenswert ist auch, dass Ferkelruss, der über lange Zeit regelmäßig auftrat, kein Problem mehr darstellt. „RiwaZ“ bedeutet für uns einen deutlich geringeren Arbeitsaufwand, gesündere und stabilere Tiere und merklich niedrigere Kosten

Wir werden auch in Zukunft nicht auf die „Riwa Produkte“ verzichten.“

© 2020 by AGRAREngel GmbH